Urologische Krebsbehandlung

Diagnostik und Therapie bösartiger urologischer Tumorerkrankungen inkl. ambulanter Chemotherapie sowie Brachytherapie des Prostatakarzinoms bilden einen zentralen Schwerpunkt unserer Tätigkeit. Das gesamte Ärzteteam des Urologikums besitzt die fakultative Weiterbildung „medikamentöse Tumortherapie“.

Labor

DIE BEDEUTUNG DER UROLOGIE IN DER KREBSVORSORGE UND BEHANDLUNG

Etwa jeder zweite Mensch in Deutschland erkrankt im Laufe seines Lebens an Krebs (51% der Männer und 43% der Frauen). Rund ein Viertel dieser bösartigen Tumoren treten im männlichen und weiblichen Harntrakt bzw. an den Genitalien auf. Der Urologe ist somit der wichtigste Ansprechpartner für die Diagnosestellung und Therapiesteuerung dieser Krebserkrankungen. Zu den von Urologen am häufigsten entdeckten und behandelten Tumoren gehören bösartige Veränderungen der Prostata, Harnblase, Nieren und Hoden. Durch frühzeitige Erkennung und verbesserte sowohl diagnostische als auch therapeutische Verfahren konnte die Heilungsrate aller urologischen Krebserkrankungen in den vergangenen Jahrzehnten entscheidend verbessert werden. Sowohl Betroffene mit Prostata- als auch mit Hodenkrebs leben heute zu über 90% länger als 10 Jahre – eine konsequente Ausschöpfung der zur Verfügung stehenden medizinischen Möglichkeiten vorausgesetzt.

Im Rahmen unserer durch die Ärztekammer Hamburg anerkannten und qualitätskontrollierten Qualifikation besitzen wir des Weiteren eine einjährige Weiterbildungsermächtigung für die „medikamentöse Tumortherapie“. Des Weiteren legen wir größten Wert auf einen regelmäßigen Austausch mit Fachkollegen des eigenen sowie anderer Fachgebiete. In Kooperation mi XYZ erfolgt eine intensive kollegiale Diskussion der Behandlungsschritte individueller Patienten – sowohl in der täglichen Praxis als auch im Rahmen sogenannter interdisziplinärer „Tumorboards“.

Wir unterstützen und fördern die Zweitmeinungsbildung z.B. durch Weiterleitung von Befunden, gern aber auch durch Sichtung Ihrer Unterlagen. Vertrauen Sie sich mit Ihrem gesundheitlichen Problem unserem erfahrenen Team an!

Jetzt zum Download verfügbar als PDF

Fortbildung
>> Zur Downloadseite


CORONA-VIRUS
WICHTIGE INFORMATION
FÜR PATIENTEN!
…mehr

Bei begründetem Verdachts auf eine Coronaviruserkrankung wenden Sie sich bitte telefonisch an den Arztruf Hamburg
116 117


UNSERE PARTNER

Kooperationspartner des UCCH:



Hubertus Wald  Tumorzentrum Hamburg
Logo Albertinen Krankenhaus
Albertinen Krankenhaus Hamburg