Krebsfrüherkennung

Die regelmäßige Krebsvorsorge mit modernen Früherkennungsprogrammen kann lebenserhaltend sein. Deutschlands Gesundheitskassen sehen ab dem 45. Lebensjahr jährliche Vorsorgeuntersuchungen vor, übernehmen jedoch nur einen einen Teil der Kosten. Sinnvolle Zusatzleistungen des Urologikum Hamburg geben Ihnen das gute Gefühl, alles für Ihre langfristige Gesundheit zu tun.

Regelmäßig bedeutet immer auch früh

Durch frühzeitige Erkennung sowie verbesserte diagnostische und therapeutische Verfahren konnte die Heilungsrate sämtlicher urologischer Krebserkrankungen in den vergangenen Jahrzehnten entschieden verbessert werden. Heute und in Zukunft ist die konsequente Ausschöpfung der zur Verfügung stehenden medizinischen Möglichkeiten unerlässlich. Die richtungsweisende Arbeit des Urologikum Hamburg besitzt in der Erkennung, Behandlung und Forschung beste Expertisen.


Prostatakrebs

Männer ab 40 sollten ihren PSA-Wert kennen. Mit Hilfe des PSA (Prostata-Spezifisches-Antigen) ist es möglich, Prostatakrebs in einem frühen und damit heilbaren Stadium zu diagnostizieren. Die vom Urologikum Hamburg empfohlene erweiterte Vorsorge berücksichtigt nicht nur das Abtasten vom Darm her, sondern über die Leistungen der „Gesetzlichen“ hinaus auch die PSA-Blutwertbestimmung und eine transrektale Behandlung mit Ultraschall (TRUS).   

Blasenkrebs

Diese etwa fünfthäufigste bösartige Tumorerkrankung betrifft sowohl Männer als auch Frauen und entzieht sich weitestgehend der öffentlichen Wahrnehmung. Das Auftreten von Blasenkrebs wird in besonderem Ausmaß von unseren Lebensgewohnheiten und bestimmten beruflichen Risiken beeinflusst. Wir bieten Ihnen neben verschiedenen Urintests und dem Ultraschall von Nieren und Blase auch die Erstellung eines individuellen Blasenkrebs-Risikoprofils, mit dessen Hilfe wir Ihre persönliche Wahrscheinlichkeit, an Blasenkrebs zu erkranken, optimal einschätzen können.

Nierenkrebs

Diese zwar seltene, aber hochaggressive Tumorerkrankung verursacht erst spät spürbare Symptome. Durch eine gezielte Ultraschalldiagnostik konnten in den vergangenen Jahrzehnten sowohl Frühdiagnostik als auch die Behandlungserfolgsrate deutlich verbessert werden.

Hodenkrebs

Die häufigste bösartige Tumorerkrankung junger Männer breitet sich schon kurz nach Entstehung schnell über das Lymphsystem im Körper aus. Die Frühdiagnostik basiert auf dem regelmäßigen Abtasten der Hoden sowie ggf. auf einer gezielten Ultraschalldarstellung der Hoden in Kombination mit bestimmten Tumormarkern im Blut.

 

 

Kooperationspartner des UCCH

Was wir für Sie tun können

Diagnostik und Vorsorge

Mit unseren Diagnose und Vorsorgemöglichkeiten können wir Ihnen helfen, gesundheitliche Risiken zu vermindern oder auszuschließen.
>> mehr

Therapie

Das MVZ bieite eine breite Palette an therapeutischen Möglichkeitenim Falle einer Erkrankung.
>> mehr

Zusätzliche Angebote

Über die Kassenleistung hinausgehebnde Behandlungsmöglichkeiten erweitern das Spektrum und können eine hilfreiche Ergänzung zu Ihrer Behandlng sein.
>> mehr