Dr. med. Bastian Wiechmann

Facharzt für Urologie

Studium  

Medizinische Hochschule Hannover
 
Oktober 1986
Immatrikulation Med. Hochschule Hannover
 
1988 – 1992
Physikum, I./II. Staatsexamen
 
1989 – 1991 
Auslandsfamulaturen, Praktika, Praktisches Jahr: Boston USA, Jamaica, Berlin
 
November 1993
Staatsexamen
 
September 1995
III. Approbation, Hannover
 

Facharztausbildung

Januar 1994 bis Dezemebr 1995
Arzt im Praktikum/Assistenzarzt Urologie AK Barmbek
 
1996          
Medizinischer Dienst

April 1996 – März 1999 
Assistenzarzt Urologie, Gynäkologie, Chirurgie Krankenhaus Tabea/ Hamburg
 
April 1999  – Juli 1999
Assistenzarzt  Dr. Jänz, Urologie und Prof. Dahm, Chirurgie (Hamburg
 
Juli 1999 – September 1999
Assistenzarzt Urologische  Rehabilitation und Onkologie Bad Wildungen
 
Oktober 1999 – Juni 2002
Assistenzarzt Urologie Prof. v. Heyden, Friederikenstift in Hannover
 
seit Mai 2002
Facharzt für  Urologie
 
seit Juni 2002
Facharzt in der Gemeinschaftspraxis Drs. Eichenauer/Osieka
 
seit Januar 2004
Partner in der Gemeinschaftspraxis Drs. Eichenauer/Osieka/Wiechmann, Hamburg Poppenbüttel
 
seit Janur 2007
Urologikum Hamburg
 

Promotion/Wissenschaft
 

Februar 1999
Dissertation Sudden infant death syndrome (SIDS) an der  Med. Hochschule Hannover

1998/99
Study Consultant SPM University  of Buffalo, Epidemilogy of Prostate cancer

CORONA-VIRUS
Bitte Beachten!

Das Betreten der Praxis ist derzeit nur unter Beachtung der 3G-Regel erlaubt.
Genesen, getestet, geimpft. Bitte halten Sie die erforderlichen Nachweise bereit.



WICHTIGE INFORMATION
FÜR PATIENTEN!
…mehr

Bei begründetem Verdachts auf eine Coronaviruserkrankung wenden Sie sich bitte telefonisch an den Arztruf Hamburg
116 117

 


Jetzt zum Download verfügbar als PDF

Fortbildung
>> Zur Downloadseite


UNSERE PARTNER

Kooperationspartner des UCCH:



Hubertus Wald  Tumorzentrum Hamburg
Logo Albertinen Krankenhaus
Albertinen Krankenhaus Hamburg