Eckard Schulze

Facharzt für Urologie und Anästhesiologie

schulze

Mitgliedschaft

Deutsche Gesellschaft für Urologie
Verein Hamburger Urologen

Schulausbildung

1966 –1970
Grundschule Hansühn

1970 – 1980
Gymnasium Oldenburg/Holst,
Abitur

Berufsausbildung

1980 – 1986
Studium Universität Hamburg

Novenber 1986
Approbation

1987 – 1989
Assistenzarzt Anästhesiologie Ev. Krankenhaus Bergedorf ( Dr. med. Peter Peters)

1989 – 2003
Assistenzarzt Anästhesiologie Katholisches Marienkrankenhaus Hamburg ( Dr. med. Karl Schilling, Prof. Dr. med. Joseph Theissen, Prof. Dr. med. Norbert Rolf ) mit Entsendung Anästhesiologie Thoraxchirurgische Klinik des Krankenhauses Großhansdorf 1994 – 1995

1995
Facharzt für Anästhesiologie

2000
Bereichsbezeichnung 'Spezielle Schmerztherapie'

2002
Zusatzbezeichnung 'Intensivmedizin'

2004
Zusatzbezeichnung 'Rettungsmedizin'

2003 – 2004
Assistenzarzt 1. Chirurgische Klinik des Katholischen Marienkrankenhauses Hamburg ( Professor Dr. med. Christian Müller)

2004 – 2012
Assisstenzarzt Urologische Klinik des Katholischen Marienkrankenhauses Hamburg ( Professsor Dr. med. Hermann Becker, Dr. med Salvador Fernandes de la Maza )

2010
Facharzt für Urologie

Strahlenschutz, Degum Sonokurs, Laserkurs und stellvertretender Koordinator des Prostatakarzinomzentrum Marienkrankenhaus Hamburg

Sanitäter im DRK Rettungsdienst Ostholstein 1986 – 1990

Kooperationspartner des UCCH

Was wir für Sie tun können

Diagnostik und Vorsorge

Mit unseren Diagnose und Vorsorgemöglichkeiten können wir Ihnen helfen, gesundheitliche Risiken zu vermindern oder auszuschließen.
>> mehr

Therapie

Das MVZ bieite eine breite Palette an therapeutischen Möglichkeitenim Falle einer Erkrankung.
>> mehr

Zusätzliche Angebote

Über die Kassenleistung hinausgehebnde Behandlungsmöglichkeiten erweitern das Spektrum und können eine hilfreiche Ergänzung zu Ihrer Behandlng sein.
>> mehr